Verschlagwortet: Repositorien

Auschnitt aus Paul Klee: Kamel (in rhythmischer Baumlandschaft), Öl auf Leinwand, 1920. 0

Partner-Parade #01: CLARIND-UdS. Datenzentrum an der Universität des Saarlandes

Autor:innen: Stefan Fischer, Jörg Knappen, Marie-Pauline Krielke, Elke Teich
Die Universität des Saarlandes (UdS) gehört zu den Institutionen, die sich aktiv am Konsortium Text+ in der Datendomäne Collections beteiligen. Zudem ist an der Fachrichtung Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie eines der Datenzentren von Text+, CLARIND-UdS, beheimatet.

Logo Text+ ind Logo r3data 0

re3data und Text+ oder: Wie finden meine Daten den Weg in das richtige Repositorium?

Autoren: Lukas Weimer, Stefan Buddenbohm
Die Registry of Research Data Repositories (re3data) ist ein globales Verzeichnis für Forschungsdatenrepositorien aus verschiedenen Fachdisziplinen. Es hilft Datenerzeugenden bzw. –gebenden (Wissenschaftler:innen, Bibliotheken, Forschungsinstituten usw.) bei der Suche nach einem geeigneten Repositorium zur Ablage ihrer Forschungsdaten.

Bild: Reigen der 9 Musen, Kupferstich des 16. Jahrhunderts 0

Ressourcen-Reigen, #3: DTA@NFDI. Historische, deutschsprachige Texte und ihr „place to be“

Autor:innen: Marius Hug, Susanne Haaf
In dem auf Text- und Sprachdaten fokussierten NFDI-Konsortium Text+ ist das Deutsche Textarchiv (DTA) als Archiv für historische, deutschsprachige Texte der Datendomäne „Sammlungen“ zugeordnet. In diesem Blogpost stellt sich das DTA vor und erläutert die Verbindung zu NFDI.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search