Text+ Blog Sprach- und textbasierte Forschungsdateninfrastruktur

Logo der Gemeinsamen Normdatei (GND) 0

Vom Suchen und Finden: Einführung in die Recherche mit der Gemeinsamen Normdatei

Autor:innen: Barbara K. Fischer und Stefan Buddenbohm
Text+ arbeitet, wie auch andere NFDI-Konsortien, an der Öffnung der Gemeinsamen Normdatei (GND) für neue Nutzendengruppen. Für Text+ bedeutet das, die reichhaltigen text- und sprachbasierten Forschungsdatenbestände bei den beteiligten Datenzentren sowie die mit ihnen arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Blick zu nehmen.

0

Onboarding Guide der Task Area Editionen veröffentlicht

Autor: Kilian Hensen
Die Task Area Editions (TA Editions) ist Bestandteil des NFDI-Konsortiums Text+. Wir sind ein bundesweiter Zusammenschluss von 18 Partnerinstitutionen, der sich in besonderer Abstimmung mit den Partner-Konsortien NFDI4Culture, NFDI4Memory und NFDI4Objects im Zuge des Aufbaus der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur für die Interessen des Forschungsfeldes wissenschaftliche Editionen einsetzt.

Schwarzweißfotografie: Blick in die Kuppel des "Man in the Community Pavillon" auf der Expo 1967 in Montreal. 0

Text+Plus, #05: Von abejcejaŕ bis źurja: Integration niedersorbisch-deutscher Wörterbücher im Kooperationsprojekt INSERT

Autor: Felix Helfer
Wer bereits einmal in der östlich gelegenen Lausitz unterwegs war, wird vielleicht eines der mehrsprachigen Schilder bemerkt haben, die dort zu finden sind. Denn die Lausitz ist die Heimatregion der Sorb:innen, welche in Deutschland als nationale Minderheit anerkannt sind.

Netzwerk mit Büchern, Computermonitor, Kugeln, Glühbirnen und anderen Symbolen, die auf Wissenschaft referieren 0

Zum Stand der Forschungsdaten in den digitalen Geisteswissenschaften

Forschungsdaten sind nicht zuletzt durch die Konsortien der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) in (fast) aller Munde. In den Geisteswissenschaften besteht das Bild, dass viele gar nicht realisieren, dass es sich bei ihrem Forschungsgegenstand um Forschungsdaten handelt. Betrachtet man allerdings die mannigfaltigen Definitionen von Forschungsdaten – etwa von Kindling und Schirmbacher (2013) “Forschungsdaten bezeichnen (digitale) Daten, die je nach Fachkontext Gegenstand eines Forschungsprozesses sind, während eines Forschungsprozesses entstehen oder sein Ergebnis sind” – so wird schnell klar, dass wohl die meisten, wenn nicht gar alle, Wissenschaffenden es mit Forschungsdaten zu tun haben.

GND-Agenturentreffen Februar 2024 0

Die Öffnung der GND wird greifbarer

Bericht vom zweiten Treffen des projektübergreifenden Arbeitskreises der nicht-bibliothekarischen Agenturen, Autorin: Barbara K. Fischer, Zweitveröffentlichung eines Blogposts aus dem GND-Wiki Faschingsdienstag in Frankfurt, während viele Menschen Richtung zum “Klaa Paris – Helau” Umzug in...

Grafik: Operas Conference 2024. April 24-26, Zadar. Opening Collaboration for Community-Driven Scholarly Communication 0

Text+ auf der OPERAS-Konferenz 2024

Autor:innen: Nanette Rißler-Pipka, Angela Vorndran, Philippe Genêt, Eva-Maria Gerstner
Bei der kommenden OPERAS conference 2024, die vom 24. bis zum 26. April in Zadar (Kroatien) stattfinden wird, ist Text+ am ersten Konferenztag mit einem Workshop zum Thema Datenintegration in die GoTriple-Plattform beteiligt

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search