Text+ goes DHd 2024: BEACONe unde venis et quo vadis?

Bei der kommenden DHd, die Ende Februar / Anfang März in Passau stattfinden wird, ist Text+ am Vormittag des 27. Februar mit einem Workshop zum Thema BEACON vertreten. Der Workshop zielt im Sinne der FAIR-Prinzipien und im Hinblick auf konkrete Standardisierungsbestrebungen auf die Vernetzung geistes- und kulturwissenschaftlicher Daten durch Erstellung sogenannter BEACON-Dateien auf Basis der Gemeinsamen Normdatei (GND). In dem Workshop werden zunächst zwei Beispiele vorgeführt, an denen das grundlegende Vorgehen erläutert wird. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf der praktischen Anwendung und Hands-On-Erprobung des BEACON-Verfahrens. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Ausblicke auf erweiterte Anwendungsbereiche des Formats.

Der Workshop wird gemeinsam von Mitarbeitenden der Text+ Task Areas Editions und Infrastructure/Operations bestritten und richtet sich an Forschende aller Disziplinen der (Digital) Humanities mit Interesse an Vernetzung von Daten und Linked Data, insbesondere auch an Nachwuchswissenschaftler:innen. Vorwissen wird nicht vorausgesetzt. Um einen guten Betreuungsschlüssel zu gewährleisten, können bis zu 25 Personen am Workshop teilnehmen. Es besteht die Möglichkeit, eigene Daten mitzubringen und mit diesen zu arbeiten.

Eine Anmeldung zur DHd ist über https://conftool.net/dhd2024 möglich. Die Early Bird Rate ist noch bis zum 06. Januar verfügbar.

Zitiervorschlag
Text+ Blog-Redaktion: Text+ goes DHd 2024: BEACONe unde venis et quo vadis?, in: Text+ Blog, 19.12.2023, https://textplus.hypotheses.org/8780.

Beitragsbild: Harald Lordick



Diesen Blogbeitrag zitieren
Text+ Blog-Redaktion (2023, 19. Dezember). Text+ goes DHd 2024: BEACONe unde venis et quo vadis? Text+ Blog. Abgerufen am 24. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/vfb5

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search