Überblick gewinnen: Geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Ressourcen im SSH Open Marketplace finden, einpflegen, anreichern – ein Hands-On-Workshop von DARIAH-DE und TEXT+

Autor: Stefan Buddenbohm

Eine Vielzahl von Aktivitäten in Forschung und Lehre ist auf digitale Ressourcen wie Werkzeuge, Schulungsmaterialien, Datensätze, Publikationen oder Workflows angewiesen. Der Austausch zwischen Forschenden, Lehrenden und Studierenden findet häufig im digitalen Raum statt. Folgerichtig ist der Wunsch nach Orientierung und Übersicht.

Hier klinkt sich der SSH Open Marketplace ein: Er ist ein Angebot für mit digitalen Ressourcen arbeitende Sozial- und Geisteswissenschaftler (Social Sciences and Humanities). Der Marketplace stellt der Community Informationen über die o. g. Ressourcen zur Verfügung und verlinkt zu ihnen. 

Aber Community ist mehr für den Marketplace: die Nutzenden gestalten die Plattform durch ihre Eintragungen und Ergänzungen mit und leisten damit einen wichtigen Beitrag in der Sichtbarmachung jener Ressourcen, die für die sozial- und geisteswissenschaftliche Community von besonderem Interesse sind. Damit verbindet sich auch der Wunsch nach Qualität und Aktualität in den präsentierten Ressourcen, ein bekanntes Manko vieler Kataloge.

An zentraler Stelle können so auf europäischer Ebene sowohl Diensteanbieter als auch Forschende ihre Ressourcen selbst verwalten und kuratieren. Zahlreiche einzelne nationale Projektwebseiten müssen nicht mehr einzeln gepflegt werden (z. B. DARIAH-DE und CLARIAH-DE sowie neu entstehende NFDI-Webseiten), sondern können auf den SSH Open Marketplace verlinken bzw. durch die API direkt von dort.

Um das Wie, Wer und Was zu klären und den SSH Open Marketplace als leicht zu bedienendes und nützliches Angebot in der deutschsprachigen geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Community zu platzieren, bieten DARIAH-DE und Text+ am 28. November einen Hands-On-Workshop an. Themen sind unter anderem:

  • Wie pflegt man eine Ressource in den SSH Open Marketplace ein?
  • Wer kann Ressourcen anlegen und aktualisieren?
  • Der Marketplace als inklusives Angebot und dazu die Sichtweisen von Forschungsinfrastrukturen wie DARIAH, CESSDA, CLARIN, OPERAS und NFDI-Konsortien.
  • Hands On/Try Out: Wir testen den Marketplace zusammen!

Eine Anmeldung zur virtuellen Veranstaltung am 28. November von 9 bis 13 Uhr sowie ein genauer Blick ins Programm sind hier möglich: https://events.gwdg.de/event/346/

Portrait Nanette Rißler-Pipka
Nanette Rißler-Pipka
Portrait Laure Barbot
Laure Barbot

Durch den Workshop führt Nanette Rißler-Pipka (GWDG, National Coordinator DARIAH-DE). Laure Barbot (DARIAH-EU, Chief Moderator SSH Open Marketplace), die großen Anteil an der Entwicklungsarbeit des SSH Open Marketplace hat, wird in den Dienst einführen und beim gemeinsamen Hands On für Fragen zur Verfügung stehen. Der Workshop ist Teil des Community Roll Out’s des SSH Open Marketplace und richtet sich an die deutschsprachige Community. Workshops für andere Communities sind in Vorbereitung oder können gewünscht werden. Kontakt dafür ist Laure Barbot. 

Wir freuen uns, den SSH Open Marketplace unserer deutschsprachigen Community präsentieren zu können.

Zitiervorschlag
Stefan Buddenbohm: Überblick gewinnen: Geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Ressourcen im SSH Open Marketplace finden, einpflegen, anreichern – ein Hands-On-Workshop von DARIAH-DE und Text+, in: Text+ Blog, 09.11.2022, https://textplus.hypotheses.org/830.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stefan Buddenbohm (2022, 9. November). Überblick gewinnen: Geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Ressourcen im SSH Open Marketplace finden, einpflegen, anreichern – ein Hands-On-Workshop von DARIAH-DE und TEXT+. Text+ Blog. Abgerufen am 13. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/uqfy

Stefan Buddenbohm

Stefan Buddenbohm arbeitet an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen im Bereich Forschungsinfrastrukturen. Im NFDI-Konsortium Text+ koordiniert er die Task Area Infrastructure Operations. Neben Text+ ist er als Gutachter für das DINI-Zertifikat für Open Access-Publikationsdienste sowie im Editorial Board des SSH Open Marketplace tätig. Eine Publikationsauswahl ist hier zu finden: https://orcid.org/0000-0002-3469-6101

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search